MOD Stimme & Emotion mit Gabriele Bernstein

Stimmtraining mit Gabriele Bernstein

Stimme und Emotionen verbinden


Die  Stimme ist die emotionalste Ausdrucksform des Menschen. Stimme und Stimmung sind eng miteinander verknüpft.

Die Fähigkeit, mit Klang und Melodie bewusst umgehen zu können, bringt in unserer von Kommunikation geprägten Gesellschaft viele Vorteile.

In diesem Modul geht es darum, sich der  Emotionalität der Stimme bewusst zu werden und ihre Modulationsfähigkeit zu wecken und zu erweitern. Klang entsteht durch das Zusammenspiel von Atem und Resonanz. Auch Artikulation, die wir mit trainieren, trägt im hohen Maße zur Lebendigkeit eines Textes bei.

Wir lenken unsere Aufmerksamkeit sowohl auf äußere Vorgänge, also auf die Bewegungen des Körpers, als auch auf die inneren Bewegungen der Gefühle

Wie atme ich, und wie klingt meine Stimme, wenn ich zum Beispiel aufgeregt bin? Wie kann ich meine Zuhörer begeistern oder berühren?

Wenn wir lernen, das Gefühl direkt an die Stimme anzukoppeln, können wir aus einem Text etwas ganz Eigenes machen und die Zuhörer in unsere Welt mitnehmen.

Daten: 18.01. - 25.01. - 01.02. - 08.02. - 15.02. - 08.03. - 15.03. - 22.03. - 29.03. - 05.04. - 12.04.2022

11 Wochen Modul

Stimmtraining

mit Gabriele Bernstein

Stimme und Emotionen verbinden


Dienstag Abend 18:15-19:45 Uhr    

11 Termine à 1,5 Stunden

18. JAN bis 12. APRIL 2022


190 € NORMALPREIS

Für Erwerbstätige mit "Spielraum"


165 € CORONAPREIS

Für Menschen mit geringem Einkommen

Gabriele Bernstein

Die in Bielefeld geborene Schauspielerin, Regisseurin, Sprecherzieherin und Autorin lebt seit 1980 im Saarland. Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Ihrem ersten Engagement am Staatstheater Saarbrücken folgten Verträge in Essen und am 'Schnawwl', dem Kinder- und Jugendtheater des Nationaltheaters Mannheim.

Danach Studium der Sprechwissenschaft/ Sprecherziehung und Neuere Deutsche Literaturwissenschaften an der Universität des Saarlandes. 2011-14 Ausbildung zur systemischen Therapeutin und Beraterin. Außerdem ist sie Heilpraktikerin für Psychotherapie. Seit 1991 ist sie in der Jury der St. Ingberter Pfanne und spielte lange Zeit als festes Mitglied im Kinder- und Jugendtheater 'Compagnie Lion' auf dem Theaterschiff. Freie Produktionen,

wie z.B. „Unbeschreiblich weiblich“ in Zusammenarbeit mit dem Mutantheater. Eigene Produktionen, u. a. schrieb sie das Theaterstück 'Die Rückseite des Mondes'.