MOD Präsenz durch Sprechtechnik mit Gabriele Bernstein

Präsenz durch Sprechtechnik mit Gabriele Bernstein

Grundlagen des Vocal Trainings


In Schule, Studium und Beruf kommt man heutzutage ohne eine gewisse Kompetenz in Sachen Referat oder Vortrag nicht mehr aus. Der Inhalt kann noch so gut aufbereitet sein, aber ohne eine gewisse Präsenz und stimmliche Direktheit verpufft die Wirkung schnell.
Präsenz kann man lernen, ebenso wie die Führung einer kräftigen, klaren Stimme, ohne bei längerer Belastung heiser zu werden. Sie erleben einen Wechsel aus gezielten Atem-, Stimm- , Artikulations-, Bewegungsübungen und simulierten Auftrittssituationen.
Schon allein durch verlängertes Ausatmen und forciertes Sprechen wird der Parasympathikus stimuliert. Dieser Nerv des autonomen Nervensystems ist dafür zuständig, dass wir uns beruhigen. Damit nimmt auch unsere Ausstrahlungskraft zu. Gleichzeitig tritt die Sprechangst in den Hintergrund und Sie können mit Stimme und Körper präsent sein.
Verbinden sich Stimme, Körper und Sprache erfolgreich miteinander, treten wir authentisch, kraftvoll, überzeugend auf, ob im Vortrag oder in der Diskussion mit anderen.


Daten: 13.09. - 20.09. - 27.09. - 04.10. - 11.10. - 01.11. - 08.11. - 15.11. - 22.11. - 29.11 - 06.12. - 13.12.2021

12 Wochen Modul

Präsenz durch Sprechtechnik

mit Gabriele Bernstein

Grundlagen des Vocal Trainings


Montag Abend 18:15-19:45 Uhr    

12 Termine à 1,5 Stunden


13. SEPT bis 13. DEZ 2021


210 € NORMALPREIS

Für Erwerbstätige mit "Spielraum"

180 € CORONAPREIS

Für Menschen mit geringem Einkommen

Gabriele Bernstein

Die in Bielefeld geborene Schauspielerin, Regisseurin, Sprecherzieherin und Autorin lebt seit 1980 im Saarland. Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Ihrem ersten Engagement am Staatstheater Saarbrücken folgten Verträge in Essen und am 'Schnawwl', dem Kinder- und Jugendtheater des Nationaltheaters Mannheim.

Danach Studium der Sprechwissenschaft/ Sprecherziehung und Neuere Deutsche Literaturwissenschaften an der Universität des Saarlandes. 2011-14 Ausbildung zur systemischen Therapeutin und Beraterin. Außerdem ist sie Heilpraktikerin für Psychotherapie. Seit 1991 ist sie in der Jury der St. Ingberter Pfanne und spielte lange Zeit als festes Mitglied im Kinder- und Jugendtheater 'Compagnie Lion' auf dem Theaterschiff. Freie Produktionen,

wie z.B. „Unbeschreiblich weiblich“ in Zusammenarbeit mit dem Mutantheater. Eigene Produktionen, u. a. schrieb sie das Theaterstück 'Die Rückseite des Mondes'.