actíng and arts

Private Schauspielschule Saarbrücken

Sie war in mehreren Tatorten zu sehen, u. a. im Saarländischen Tatort 'Hilflos' Regie: Hannu Salonen und spielte unter der Regie von Dominique de Fazio in dem mehrfach ausgezeichneten, kalifornischen Spielfilm 'Dancing on a dry Salt Lake', der u. a. auf dem 'Yosemite International Filmfestival' den 'John Muir GoldAward' gewonnen hat. In Dominique de Fazio fand sie über 15 Jahre lang in Rom und Los Angeles den Lehrer, der ihrem Spiel Tiefe verlieh, zuletzt als Masterclass Studentin.

2 Jahre unterrichtete sie als Schauspiellehrerin für nachhaltige Theaterarbeit in der Saar-Lor-Lux-Region, für das Projekt Trilingua und bei dem Jugend-Theaterprojekt am Collège St. Leon IX in Nancy.

2010 wächst die Idee, ihren Fähigkeiten und Energien eine neue Dimension zu geben und sie gründet in Saarbrücken die erste private Schauspielschule im Saarland actíng and arts.

In drei durchgehenden Klassen werden hoch motivierte Schüler und Studenten an das Handwerk und die Magie des Schauspiels herangeführt. Zusammen mit ihrem Dozententeam leitet Petra Lamy Workshops und Module in Improvisation, Szenenstudium, Körpertraining, Filmacting, Sprecherziehung, Bühnenpräsenz und das intensive 7-monatige Schauspielorientierungsjahr 'Oja!'.

 

Wahrnehmung & Präsenz mit Petra Lamy

 

Basistraining für alle leidenschaftlich Interessierten

 

Das Instrument des Schauspielers ist er selbst. Die Basis des Schauspiels ist die Fähigkeit der Wahrnehmung und das sinnliche Erleben unserer Umwelt. Ziel ist es, ein Instrument zu werden, das von den kleinsten Schwingungen seines Innenlebens und den subtilsten Impulsen seiner Umwelt zum Klingen gebracht wird, um dieses Erleben in eine der Rolle und dem Stück dienende künstlerische Form zu bringen.

Dazu braucht es die Bereitschaft, sich in einem geschützten Raum zu öffnen, die Lust, Neues zu erleben, selbst etwas auszuprobieren, in einer professionell ausgerichteten Atmosphäre etwas zu wagen, jenseits von unserem Alltagsverhalten authentisch zu werden, präsent zu werden, um den großen und kleinen Wahrheiten auf die Spur zu kommen, Neugierde und Mut.

Wir werden einzeln und in Gruppen durch Übungen, Körperarbeit zu Musik und szenische Improvisationen die Grundlagen des Schauspiels erforschen und trainieren: Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, sensorische Arbeit, Durchlässigkeit, Einheit und Präsenz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wochenendworkshop

FR 31. AUG 2018 18:00 - 21:30 Uhr

SA 01. SEP 2018 13:30 - 19:30 Uhr

SO 02. SEP 2018 13:30 - 19:30 Uhr

250 € / 225 € Freundschaftspreis

ANMELDEFORMULAR

Petra Lamy

Die Saarbrücker Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin steht seit über 25 Jahren auf der Bühne. Hauptrollen in verschiedensten Musical- und Revue-Produktionen (u. a. Anita in West Side Story, Winnifred in Once Upon a Mattress) in Dortmund, Köln, Oberhausen, Staatstheater Schwerin u. a.

In Aachen, am Staatstheater Wiesbaden, in der Komödie im Bayerischen Hof und am Theater Hagen spielte sie mit außergewöhnlichem Erfolg die Piaf. 2013 war sie als 'Fräulein Schneider' in der Cabaret-Produktion im Zeltpalast, Merzig zu sehen.

Lamy war mehrfach zu Gast bei Preisverleihungen, Galas und Festivals z. B. beim Rheingau Musik Festival, den Clingenburg Festspielen und dem Euro Klassik Festival und gab über 10 Jahre lang Gastspiele auf der MS Deutschland, dem ZDF-Traumschiff.

Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang, Berlin für die beste Darstellung eines Bühnensongs. Freie künstlerisch-technische Projektleiterin für Lancôme, Deutschland. Eigene CD- und Theater-Produktionen u. a. 'Hommage - Petra Lamy singt Piaf' und 'Sternennacht' mit Konzerten u. a. im Prinzregententheater München, Beethovenhaus Bonn und Konzerthaus Dortmund.

Zuletzt inszenierte sie die Erfolgskomödie 'Butterbrot' mit Studenten von actíng and arts.

Mit dem Ensemble Modern, Frankfurt beeindruckte sie als 'Frau Peachum' in der Dreigroschenoper bei den konzertanten Aufführungen beim Kurt Weill Festival, Queen Elisabeth Hall, London und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin.